Die Energien und Worte zur Woche KW 13 – 2020

Worte zur Woche KW 13 - 2020

»Die Einstellung,
zu warten,
dass andere kommen
und uns glücklich machen,
bringt auf Dauer
kein Glück.«

Ernst Ferstl

Es kommt kein Erlöser. Und auch kein schicker Prinz auf einem Ross. Ein ›Tischlein-deck-dich‹gibt es bislang nur bei Star Trek in Form eines Replikators und ein Saugroboter wird wohl niemals in der Lage sein, Bücher und Regale abzustauben, das Geschirr in die Spülmaschine zu stellen oder das Klo zu putzen.

Die Menschheit wird nicht am Corona-Virus zugrunde gehen, es wird auch keinen III. Weltkrieg geben und auch ansonsten ist nicht wirklich ein Grund zur ernsthaften Panik gegeben.

Du kannst das derzeitig vorherrschende Chaos im Außen auch nicht alleine lösen – bist aber durchaus in der Lage, Deinen Beitrag zu leisten:
zum Beispiel, indem Du Dich ganz in Ruhe auf Dich und das besinnst, was in Deinem Leben noch nicht passt, neu sortiert oder vielleicht ausgemistet werden muss.

Je mehr Menschen sich jetzt in Ruhe auf sich selbst und ihr Sein besinnen, desto schneller kann sich der Aufruhr im Außen auch wieder auflösen.

Anstatt also wie verrückt nach neuesten Informationen und der nächsten Rolle Klopapier zu forschen, sollten wir die derzeitige Entschleunigung des allgemeinen gesellschaftlichen Lebens lieber dazu nutzen, in unserer Mitte zu ruhen und das noch existierende Chaos in uns selbst und in unseren Familien zu klären.

Um dann, wenn der Sturm dann irgendwann vorüber gezogen ist, endlich in das Leben zu gleiten, das wir eigentlich führen wollten.

Ich wünsche Dir eine erholsame,
erkenntnisreiche und erfolgreiche Woche
🙂

Worte zur Woche KW 13 - 2020