Worte zur Woche KW 02 – 2020 | Zeitmanagement

Worte zur Woche KW 02 -2020

»Zeitmanagement ist Unsinn.
Sie können die Zeit nicht managen –
nur Ihr Verhalten.«

Michael Kastner

…und wenn dann der Tag am Abend angelangt ist, die To-Do-Liste aber noch einige offene Posten aufweist, dann hat das mit dem Zeitmanagement mal wieder nicht hin gehauen.

Dabei ist es durchaus machbar – und deutlich besser für die eigene Motivation und Zufriedenheit – sich realistische Ziele und Pläne zu machen.

Bilanz ziehen bietet dafür eine gute Grundlage: nur wenn ich wirklich weiß, was täglich ansteht, was zusätzlich auf  mich zukommt und wo diese fiesen Zeitdiebe lauern, dann kann ich erfolgreich und realistisch planen.

Ich wünsche Dir einen angenehmen Einstieg
in die erste „richtige“ Arbeitswoche im Jahre 2020
🙂

Worte zur Woche KW 02 - 2020

Zitat der Woche KW 22 – 2019 | anfangen & dran bleiben

Zitat der Woche KW 22 -2019

»Motivation bringt Dich in Gang.
Gewohnheit hält Dich in Schwung.«

Jim Rohn

Irgendwas fehlt immer

Entweder hat man zu wenig Zeit, Geld, Möglichkeiten oder Lust. Manche Menschen haben schneller eine Ausrede parat, als eine Maus ein Mauseloch findet. Immer.
Man kann sich aber nicht ewig vor allem drücken. Irgendwann werden die Konsequenzen im Außen immer schlimmer und man wird schlussendlich zum Handeln gezwungen. Deutlich angenehmer ist es aber, anstehende Dinge aktiv in Eigeninitiative zu regeln.

Was fehlt Dir, um weiter zu gehen?

Alles, was Dir täglich begegnet und widerfährt, sind Zeichen des Universums. Diese sollen Dir helfen, Dich auf Deinem Weg voran zu bringen. Und wenn Du sie erkennst und den Hinweisen entsprechend handelst, können sich viele Hindernisse in Deinem Leben wie von selbst auflösen.

Ich wünsche Dir eine angenehme, erkenntnisreiche und
wundervolle letzte Mai-Woche
🙂

Zitat der Woche KW 22 - 2019

Zitat der Woche KW 14 – 2019 | moderne Medizin

Zitat der Woche KW 14 - 2019

»Die moderne Medizin
kümmert sich um Ihre Krankheiten.
Von diesen lebt sie.
Um Ihre Gesundheit
müssen Sie sich selber kümmern.
Von dieser leben Sie.«

Dr. Johann Georg Schnitzer

Paracelsus sagte seinerzeit, dass der Weg zur Gesundheit durch die Küche und nicht zur Apotheke führt.

Tatsächlich ist es heute meistens so, dass im Krankheitsfall umgehend Medikamente eingesetzt werden, damit hat man eine akute Situation oft schnell im Griff.
Dass Medikamente in den meisten Fällen lediglich Symptome bekämpfen oder unterdrücken, aber nicht wirklich für körperliche Gesundheit im eigentlichen Sinne sorgen, wissen wohl nur wenige. Oft hinterlassen sie toxische Rückstände im Körper, die für andere gesundheitliche Komplikationen sorgen können.

Glücklich, wer noch eine Oma hatte, die wusste, wie man mit einfachen Hausmitteln aus Küche und Vorratskammer helfen und heilen kann – denn Mutter Erde gibt uns alles, was wir brauchen, um gesund zu bleiben und zu werden.

Ich wünsche Dir eine gesunde, fröhliche
und großartige neue Woche
🙂

Zitat der Woche KW 14 - 2019

Zitat der Woche KW 46 – 2018 | Wohlbefinden

Zitat der Woche KW 46 - 2018

»Um unser Wohlbefinden wiederherzustellen,
müssen wir auf alle vier Dimensionen
unseres Selbst achten:
auf Geist, Körper, Spirit und Land.«

Uncle Bob Randall

Ein Garten verwildert nicht, wenn man für sechs Wochen im Urlaub ist, einen gebrochenen Fuß oder einfach mal situationsbedingt keine Lust und Zeit hat. Ist man allerdings für Jahre verhindert oder auf Weltreise, kann das schon ganz anders, nämlich sehr ungepflegt, vertrocknet oder auch total zugewuchert aussehen.

Man bekommt auch nicht von heute auf morgen Gallensteine, Übergewicht oder andere gesundheitliche oder anders gelagerte Probleme.
Es ist in den allermeisten Fällen ein schleichender Prozess, der sich über einen längeren Zeitraum entwickelt hat und dementsprechend nachhaltig wirkt – und sich dabei oft noch auf andere Lebensbereiche auswirkt.

Wer dauerhaft und manchmal auch jahrelang Signale und Symptome ignoriert, sie überhört und aus welchen Gründen auch immer aussitzt, darf sich dann erstmal mit seinem Schicksal auseinandersetzen und dieses akzeptieren und damit umgehen lernen. Damit beginnt dann schon der Heilungsprozess.

Jeder hat jederzeit die Möglichkeit, korrigierend einzugreifen oder neu zu handeln.

Und was sich möglicherweise über Jahre aufgebaut und entwickelt hat, kann auch nicht von heute auf morgen bereinigt und wieder in Form gebracht werden. Dafür braucht es dann Ausdauer, Geduld und Hartnäckigkeit.

Ich wünsche Dir eine auf allen Ebenen gesundende und
überaus gute neue Woche
🙂

Zitat der Woche KW 46 - 2018