Zitat der Woche KW 22 – 2019 | anfangen & dran bleiben

Zitat der Woche KW 22 -2019

»Motivation bringt Dich in Gang.
Gewohnheit hält Dich in Schwung.«

Jim Rohn

Irgendwas fehlt immer

Entweder hat man zu wenig Zeit, Geld, Möglichkeiten oder Lust. Manche Menschen haben schneller eine Ausrede parat, als eine Maus ein Mauseloch findet. Immer.
Man kann sich aber nicht ewig vor allem drücken. Irgendwann werden die Konsequenzen im Außen immer schlimmer und man wird schlussendlich zum Handeln gezwungen. Deutlich angenehmer ist es aber, anstehende Dinge aktiv in Eigeninitiative zu regeln.

Was fehlt Dir, um weiter zu gehen?

Alles, was Dir täglich begegnet und widerfährt, sind Zeichen des Universums. Diese sollen Dir helfen, Dich auf Deinem Weg voran zu bringen. Und wenn Du sie erkennst und den Hinweisen entsprechend handelst, können sich viele Hindernisse in Deinem Leben wie von selbst auflösen.

Ich wünsche Dir eine angenehme, erkenntnisreiche und
wundervolle letzte Mai-Woche
🙂

Zitat der Woche KW 22 - 2019

Zitat der Woche KW 13 – 2019

ZItat der Woche KW 13 - 2019

»Wenn es offensichtlich ist,
dass die Ziele nicht erreicht werden können,
sollten nicht die Ziele korrigiert werden,
sondern die Handlungen.«

Konfuzius

Manche haben schneller eine Ausrede, als eine Maus ein rettendes Mauseloch findet. Man findet weitschweifige Ausreden, warum dieses und jenes schon wieder nicht geklappt hat und warum es auch in Zukunft eher düster damit aussieht…

Viel besser und effektiver wäre es aber, diese Energie darin zu investieren, eine neue Herangehensweise zu finden. Einen neuen Weg einzuschlagen. Es nochmal, aber anders zu machen.
Anstatt die anvisierten Ziele einfach in den Wind zu schreiben. Und dann rückblickend betrachtet darüber zu jammern, dass man es einfach nie geschafft hat.

Der Frühlingsbeginn fordert uns jetzt einfach dazu auf, die Ärmel hochzukrempeln und in Aktion zu treten!

Ich wünsche Dir eine erfolgreiche, tatkräftige und
motivierte neue Woche

🙂

Zitat der Woche KW 13 -2019

Zitat der Woche KW 38 – 2018 | Scheitern

Zitat der Woche KW 38 - 2018 2

»Es gibt einen Weg,
es besser zu machen.
Finde ihn!«

Thomas Alva Edison

Mit dem Scheitern, da kannte Thomas Alva Edison sich aus:
der Erfinder der Glühbirne gab irgendwann zu Protokoll, dass er vor seinem Weg zum Erfolg, erst noch 1000 andere Wege beschritten hatte, die ihn leider nicht zum Erfolg geführt haben.

Aber: durch jedes Scheitern wird man gescheiter! Man weiß auf jeden Fall, wie es nicht funktioniert und kann mit diesem Wissen einen neuen Weg einschlagen. Auf dem man sein gewünschtes Ziel erreicht.

Und weil es erstens immer einen besseren Weg gibt und zweitens der Weg das Ziel ist, sollten wir uns nicht entmutigen lassen, sondern einfach immer weiter gehen. Irgendwann findet jeder den richtigen Weg zu seinem Ziel.

Ich wünsche Dir eine inspirierte Woche,
in der Du Deinen neuen Weg für Dich,
hin zu Deinem Ziel findest

🙂

PS: Lass Dir dabei Zeit, denn Zeit ist Leben…

Zitat der Woche KW 38 - 2018 b

Zitat der Woche KW 06 – 2018

„Ohne Begeisterung
schlafen die besten Kräfte
unseres Gemütes.
Es ist ein Zunder in uns,
der Funken will.“

Johann Gottfried von Herder

Wer seinen Verpflichtungen mit Begeisterung nachkommt, ist deswegen in keiner großen Gefahr, innerlich auszubrennen oder einen Burnout zu erleiden. Ganz das Gegenteil ist sogar der Fall. Die Begeisterung für eine Sache lässt einen eher mit einem Lächeln und gut gelaunt aufstehen.

Wer das. was er macht, gerne macht, macht das meistens auch noch richtig gut.

Viele sind aber in ihrem täglichen Hamsterrad gefangen und haben temporär dabei ihre Perspektive verloren. Einige wissen gar nicht mehr, warum sie das überhaupt machen. was sie tagtäglich machen.

Wer langfristig gesund bleiben will, kommt irgendwann nicht mehr darum herum, sich auch mit seinem inneren Funken zu beschäftigen: wann, wenn nicht jetzt, wer, wenn nicht Du. 🙂

Zitat der Woche KW 42 – 2017

„Wer die besten Früchte ernten will,
muß auf den Baum steigen.
Wem die verbeulten genügen,
der schüttelt ihn oder wartet darauf,
daß sie herunterfallen.“

Emil Oesch

Bist Du mit dem Fallobst zufrieden oder hättest Du lieber die schönsten Früchte? Verzichtest Du aus Rücksicht auf andere auf die schönsten Dinge oder weil Du denkst, Du hättest es nicht besser verdient?

Wenn Du denkst, du kannst nicht auf den Baum klettern, dann wirst Du das auch zu 99% nicht schaffen. Glaubst Du an Dich und dass Du es irgendwie schaffen kannst, dann wirst Du es zu 99% auch hinbekommen und kannst Dir die schönsten Früchte ernten: Wer will, findet Wege!

Zitat der Woche KW 37 – 2016 – Anselm Feuerbach

Zum Geburtstag des Künstlers Anselm Feuerbach (*12. September 1829 | † 04. Januar 1880) gibt es eine kleine Auswahl seiner zeitlosen und immer noch aktuellen Zitate.

 

„Gibt dir jemand einen sogenannten guten Rat, so tue gerade das Gegenteil, und du kannst sicher sein, daß es in neun von zehn Fällen das Richtige ist.“

„Wenn Dich einer auf die rechte Backe schlägt, so gib ihm dafür zwei auf die linke.“

„Mit wem man nichts gemein hat, mit dem ist gut Frieden halten.“

„Das Wahre ist immer schlicht, einfach, haarscharf, es verträgt kein aufgebauschtes Gewand.“

„Das Christentum ist das Mittelalter der Menschheit.“

„Es gibt Menschen, welche die Natur auf das Wörtchen »aber« eingerichtet hat; sie dienen dazu, Denk- und Tatkraft der andern zu lähmen.“

 

zitate anselm feuerbach

 

Quellen: www.aphorismen.de www.ludwig-feuerbach.de/anselm.htm

Dinge zum Loslassen, die kein Mensch braucht

Sechs Dinge zum Loslassen:

 

1. Es Allen Leuten Recht machen zu wollen.

„Allen Menschen Recht getan.
ist eine Kunst,
die niemand kann.“
Sprichwort

2. Selbstzweifel

„Das Problem dieser Welt ist,
dass die intelligenten Menschen
so voller Selbstzweifel
und die Dummen
so voller Selbstvertrauen sind.“
Charles Bukowski

3. Negatives Denken

„Unser Kopf ist rund,
damit das Denken
die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

4. Angst vorm Versagen

Nur eines macht sein Traumziel unerreichbar:
die Angst vor dem Versagen.
Paulo Coelho

5. Ja zu sagen, wenn man „eigentlich“ Nein sagen will

„Die Fähigkeit,
das Wort „Nein“ auszusprechen,
ist der erste Schritt zur Freiheit.“
Nicolas Chamfort

6. Aufschieberitis

„Sehr schnell wird aus einem
Nicht Jetzt,
ein Niemals“
Martin Luther

Der ideale Tag wird nie kommen.
Der ideale Tag ist heute,
wenn wir ihn dazu machen.“
Horaz