Energien und Worte zur Woche KW 25 -2020

Worte zur Woche KW 25 - 2020

»Was man in tausend Tagen
Gutes getan hat,
kann man in einem Tag
zerstören.«

Publilius Syrus

Seit einigen Wochen liegen bei vielen die Nerven blank – und ein Ende dieser aufwühlenden Zeitqualität ist noch nicht wirklich in Sicht. Zusätzlich zu den unangenehmen und teils unsinnigen Rahmenbedingungen, umgeben uns teilweise anstrengende kosmische Energien.

Dennoch sind wir mehr denn je dazu aufgefordert, das Beste daraus zu machen – wir müssen alle da durch! Alle.
Jeder wird auf seine Art und Weise an seinen empfindlichsten und wunden Punkten getriggert – und jeder ist gleichzeitig dazu aufgefordert, diese in die Heilung, ins Gleichgewicht zu bringen.

Anstatt anklagend, wutschnaubend und wütend auf Andersdenkende oder Widersacher los zu gehen, wäre es besser für die Energien in der Welt, wenn jeder vor seiner Türe kehrt und seine bislang ungelösten Baustellen in Ordnung bringt.

Diejenigen, bei denen wirklich alles in Butter ist, die regen sich über nichts und niemanden auf – nein, sie ruhen in sich und sind im Urvertrauen, dass alles gut ist. Aber wer ist das schon, außer Buddha? 😉

Wo ist Deine Aufmerksamkeit?

Das, worauf wir unsere Aufmerksamkeit richten, wird verstärkt – und alles, wogegen wir hartnäckig kämpfen, ebenso. Dass dabei gewaltige Mengen an kostbarer Lebensenergie verschwendet werden können, sollte jedem bewusst sein.
Wer davon überzeugt ist, seine Mitmenschen im Außen zur Vernunft bringen zu müssen, flieht nur vor seinen eigenen blinden Flecken.

Die besonderen Energien dieser KW 25 – 2020

Tatkraft und Entschlussfreude liegen bereits ab Montag, den 15. Juni in der Luft – besonders große Pläne und Vorhaben lassen sich von Mittwoch, 17. bis Samstag, den 20. Juni 2020 umsetzen. Jetzt lohnt sich jeder einzelne kleine Schritt, den Du für Dein Ziel einsetzen und unternehmen kannst.

Vor allem auch sportliche Betätigung sorgt für Gesundheit und Wohlbefinden – der Schweinehund lässt sich in dieser Woche besonders gut beherrschen.

Merkur wird rückläufig vom 18. Juni bis zum 12. Juli 2020

In dieser Zeit können wir vor allem liegen gebliebenes gut abarbeiten und kleinere Reparaturen vornehmen – vor allem die innere Einkehr und inneres Aufräumen gelingt hervorragend. Was sonst noch wichtig ist beim rückläufigen Merkur, kannst Du hier lesen.

Neumond im Krebs mit ringförmiger Sonnenfinsternis – Mittsommer am Sonntag, den 21. Juni   

Dieser empfindsame Neumond zum Sommeranfang trägt auch eine Aufforderung zu einem Neuanfang in sich: ein Rückzug in meditative Stille lässt dabei Bilder aus dem Unbewussten auftauchen, durch die Du neue Wege für Dich erahnen, erspüren und auch erkennen kannst.

Ich wünsche Dir eine erfreuliche,
friedliche und gradlinige
neue Woche
🙂

Worte zur Woche KW 25 - 2020

Die Energien und Worte zur Woche KW 17 – 2020

Worte zur Woche KW 17 - 2020

»manche sind nur dann glücklich,
wenn sie unglücklich sind«

Anke Maggauer-Kirsche

Es gibt tatsächlich Miesepeter, die ständig auf der Suche nach dem sprichwörtlichen Haar in der Suppe sind und sich stundenlang darüber aufregen und schwadronieren können. Und wenn sie das Haar im eigenen Teller partout nicht finden können, wird der Tischnachbar nachdrücklich auf seinen mangelhaften, vor ihm stehenden Teller, hingewiesen.

Müssig darüber zu rätseln, warum manche so sind, wie sie sind. Viel wichtiger ist es sich bewusst zu machen, dass wir in jedem Augenblick dafür sorgen sollten, dass es uns und anderen besser geht.

Um diese Welt zu einem besseren und friedlichen Ort zu machen, sind wir jetzt besonders dazu aufgefordert in unsere Mitte und in inneren Frieden zu kommen. Lass Dich nicht vom stürmischen Außen mitreißen oder aus Deiner Bahn werfen – kümmere Dich gut um Dich selbst und danach auch um die anderen, die es verdienen.

Die Energien in der KW 17 – 2020

Der Montag beginnt mit einem feurigen Widder-Mond, der viel in Bewegung setzen kann und vor allem dabei unterstützt Vorhaben in die Tat umzusetzen und zu sich selbst zu stehen.
Am Dienstag könnte ein widderbedingter kleiner Schuss für mehr Direktheit und Geradlinigkeit im Austausch mit anderen, für Missstimmung oder sogar Streit sorgen, diese Energien halten sich bis zum Mittwochabend.

Der Stier-Neumond am Donnerstag, ein ›Tag der neuen Impulse‹, weckt bei vielen  die Lust und Vorfreude auf ein genussreiches Wochenende und fordert dazu auf, sich nicht frühjahrsmüde hängen zu lassen, sondern den Blick auf das Gute und Schöne im Leben zu richten und etwas dafür zu tun.
Dieser Neumond könnte auch große Unruhen in den Finanzmärkten mit sich bringen und wird für manche ein unruhiges Wochenende einläuten.

Von Verschwörungsbeobachtern wird diese 17. KW 2020 ja schon lange freudig herbei gesehnt. Schau`n wir mal, dann werden wir schon sehen, ob es was zu sehen gibt.

Ich wünsche Dir eine angenehme und
außerordentlich heilsame
neue Woche
🙂

Worte zur Woche KW 17 - 2020

Lesetipps im Netz:

Der Astro-Monat April 2020 – vom spirituellen Astrologen Peter Beck

Worte zur Woche KW 09 – 2020

Worte zur Woche KW 09 - 2020

»Der Humor nimmt die Welt hin,
wie sie ist,
sucht sie nicht zu verbessern
und zu belehren,
sondern sie mit Weisheit
ertragen.«

Charles Dickens

Gar nicht so einfach, in diesen Tagen nicht kopfschüttelnd durchs Leben zu gehen. Seien es die Nachrichten um das weltweite und inländische  Politik-Kasperltheater oder die Eigenheiten und Verhaltensweisen mancher, vermeintlich erwachsener, Zeitgenossen.

Schön wäre es, diesem alltäglichem Irrsinn mit der Gelassenheit eines Buddhas begegnen zu können, und sich davon überhaupt nicht aus seiner inneren Ruhe werfen zu lassen.

Lass dich nicht ärgern

Wir sind dafür verantwortlich dafür, dass es uns gut geht. Anstatt sich über manche Ärgernisse aufzuregen, kann man diese auch einfach mal unkommentiert hinter sich lassen. Und sich lieber den schönen Dingen des Lebens widmen. Einfach so.
Für diese neue Woche nehme ich mir das auf jeden Fall, ganz fest vor – ab jetzt!

 

Ich wünsche Dir auch eine erfreuliche,
erheiternde und
fröhliche neue Woche
🙂

Worte zur Woche KW 09 - 2020

Zitat der Woche KW 51 – 2019 | Finsternis

Zitat der Woche KW 51 - 2019

»Man wird nicht erleuchtet,
indem man sich die Erleuchtung vorstellt,
sondern indem man sich
die Finsternis bewusst macht.«

Carl Gustav Jung

Der Endspurt der dunkelsten Phase des Jahres ist eingeläutet: mit der Wintersonnenwende am kommenden Wochenende geht sie auch schon wieder zu Ende.

Daher bietet es sich an, diese letzte Woche auch dafür zu nutzen, sich besonders um sein Innenleben und dessen Pflege zu kümmern. Ebenfalls sinnvoll sind Aufräum- und Entrümpelungstätigkeiten – im innen wie im außen. Auch im Hinblick auf die am 25. Dezember beginnenden heiligen 12 Nächte der Rauhnächte.

Damit das kommende Jahr 2020 befreit von Ballast beginnen kann.

Ich wünsche Dir eine gut aufgeräumte,
Dich aufklärende und vor allem befreiende
neue Woche
🙂

Zitat der Woche KW 51 - 2019

Zitat der Woche KW 33 – 2019 | nachdenken

Zitat der Woche KW 33 - 2019

»Zu langes Nachdenken
über eine Sache
macht sie oft
unmöglich.«

Eva Young

Ja oder Nein?

Wir müssen uns tagtäglich neu Entscheiden – ob wir etwas überhaupt machen oder wie wir es umsetzen wollen. Dabei verlassen wir uns im Alltag und die meiste Zeit auf unsere unterbewusste Steuerung, die uns wie immer und gewohnt durch den Tag bringt.
Anders sieht es aus, wenn wir mit einer nicht alltäglichen Situation konfrontiert sind, die vielleicht wichtig für unser weiteres Leben ist.

Analysieren & Entscheiden oder Aussitzen?

Ich gebe zu, man hat nicht immer sofort auf alles eine Antwort parat. Manchmal muss man auch genauer über einen Sachverhalt nachdenken.
Wenn dabei aber jedes Mal Monate oder Jahre ins Land ziehen, so kommt es doch auch mal vor, dass sich die Dinge von selber erledigen, vielleicht sogar unmöglich werden. Au-Pair kannst du eben nur in jungen Jahren und nach der Schule werden, aber nicht mehr mit Mitte 40.
Nutze den Tag – und mache vor allen Dingen das, was für Dich und Dein Leben wirklich wichtig ist.

Ich wünsche Dir eine aktive,
bewegende und chancenreiche Woche
🙂

Zitat der Woche KW 33 - 2019

Zitat der Woche KW 30 – 2019 | Selbst-Reflektion

Zitat der Woche KW 30 - 2019

»Erklimme das Gebirge
oder steige ins Tal hinab,
gehe bis ans Ende der Welt
oder um dein Haus herum:
du triffst immer nur dich
auf den Straßen des Zufalls.«

Maurice Maeterlinck

Wo auch immer Du in dieser Woche unterwegs bist – ob beruflich im Einsatz, auf dem Weg in den Urlaub, zum Kontrolltermin beim Zahnarzt oder einfach nur Lebensmittel einkaufen bist:
schau doch mal, wo du dich in deinem zufälligen Gegenüber selbst erkennst.

Ich wünsche Dir eine angenehm lächelnde,
sonnige und wonnige Woche
🙂

Zitat der Woche KW 30 - 2019

Zitat der Woche KW 27 – 2019 | Konsequenzen

Zitat der Woche KW 27 - 2019

»Aus nichtigen Ereignissen
können Tatsachen
mit weitreichenden Konsequenzen entstehen.«

Titus Livius

Kleine Ursache und große Wirkung

Wie oft schon haben wir an der richtigen Stelle zur richtigen Zeit das richtige gesagt oder getan, das uns in der folgenden Zeit große Freude beschert hat?
Hin und wieder passiert es aber auch mal anders herum: wir sagen oder machen zur offensichtlich unpassenden Zeit und am falschen Ort das Falsche und ernten dafür Ärger, Spott oder schlichtes Unverständnis.

Man kann es nicht jedem recht machen

…aber grundsätzlich dafür sorgen, dass wir niemandem schaden, verletzen oder „auf die Füße treten.“.

In der kommenden Woche besteht grundsätzlich die erhöhte Gefahr, mimosenhaft zu reagieren – daher wäre Zurückhaltung bei zwischenmenschlicher Kommunikation die grundsätzlich bessere Option.

Ich wünsche Dir eine angenehme,
ausgeglichene und äußerst erfreuliche Woche
🙂

Zitat der Woche KW 27 - 2019

PS: Wer will, findet Wege – wer nicht will, Worte. 😉

Zitat der Woche KW 15 – 2019 | Änderung

Zitat der Woche KW 15 - 2019

»Die größte Revolution unserer Zeit
dürfte die Entdeckung gewesen sein,
dass die Menschen
durch die Änderung ihrer Geisteshaltung
die äußeren Umstände ihres Lebens
ändern können.«

William James

Man kann sich über alles aufregen

Muss man aber nicht. Stattdessen kann man sich auch den schöneren Seiten das Lebens widmen.

Viel zu viele Zeitgenossen sind viel zu oft damit beschäftigt über das nachzudenken, was alles nicht klappt, was noch behoben werden muss und was alles schief laufen könnte.
Sie lesen jeden Beipackzettel ganz genau und entwickeln massive Ängste, was ihnen alles blühen könnte. Und die Energie folgt immer der Aufmerksamkeit.

Wo ist Deine Aufmerksamkeit?

Bist Du ständig damit beschäftigt alle möglichen Probleme und Risiken zu erforschen und zu erwarten? Oder schaust Du lieber nach möglichen Chancen und Wegen, wie es für Dich angenehmer und besser verlaufen könnte?

Ich wünsche Dir eine angenehme, bunt blühende und
einfach dufte Frühlingswoche

🙂

Zitat der Woche KW 15 - 2019

Zitat der Woche KW 34 – 2018 | Orientierung

"Digital Native", Claudia Spanhel

»Unsere fünf Sinne,
teils unterfordert,
teils überfordert,
teils ungebraucht,
teils abgenutzt,
suchen Orientierung.«

Kurt Weidemann

Überall sieht man sie: Menschen aller Altersgruppen, die gebannt auf ihr Smartphone starren und pausenlos damit interagieren. Ständig ist die Aufmerksamkeit bei belanglosen Bildern, Gerüchten und den letzten Nachrichten.

Viele sind dabei auch noch ganz geschickt unterwegs, vor allem die jüngere Generation: Den Blick mit gesenktem Kopf und gebeugten Genick, wie hypnotisiert auf den Bildschirm gerichtet. Ob zu Fuß, mit den Öffentlichen oder mit dem eigenen Fahrzeug unterwegs – meistens geht es gut. Aber eben nicht immer.

Wer mit seiner Aufmerksamkeit nicht voll und ganz im Hier und Jetzt ist, riskiert gerade im Straßenverkehr aber auch bei profanen Tätigkeiten am Arbeitsplatz oder heimischen Herd, kleinere und größere Katastrophen.
Manche dieser Katastrophen wegen mangelnder Aufmerksamkeit können dann auch langfristig negative Auswirkungen für das eigene und das Leben anderer Menschen verursachen.

Wenn man dagegen das Smartphone auch einfach mal links liegen lassen kann und sich bewusst auf sich selbst, seine Umwelt und das stattfindende Leben einlassen kann, fährt man mit Sicherheit und auf Dauer viel besser durchs Leben.

Ich wünsche Dir eine aufmerksame, aufschlussreiche
und ausgeglichene Augustwoche
🙂

Zitat der Woche KW 34 - 2018

Zitat der Woche KW 31 – 2018 | abschalten

Zitat der Woche KW 31 - 2018

»Man muss vieles, das unser Ohr trifft,
nicht hören, als wäre man taub,
und dafür Sinn und Verstand auf das richten,
was dem Herzen den Frieden bringt.«

Thomas von Kempen

Jeden Tag werden wir aufs neue von allen Seiten mit Informationen und Themen bombardiert, die wir gar nicht brauchen oder nötig haben, und die uns auch keinen nennenswerten Nutzen bringen.

Das Fatale daran ist, dass die Energie immer der Aufmerksamkeit folgt. Nach dem Gesetz von Ursache und Wirkung bringt uns dieses in der Folge immer mehr davon.
Wir fangen an, uns mit diesen Informationen auseinanderzusetzen, unterhalten uns mit anderen darüber und beschäftigen uns gedanklich mit diesen vermeintlich wichtigen Tatsachen.

Damit verplempern wir aber auch wertvolle Lebensenergie und Zeit, die uns dann an anderer Stelle fehlt. Vielleicht sogar für die wirklich wichtigen Dinge des Lebens fehlt.

Zeit ist Leben.

Ich wünsche Dir eine angenehme, ausgeglichene,
und außergewöhnlich gute Woche
🙂

Zitat der Woche KW 31 -2018 2