Worte zur Woche KW 04 – 2020

Worte zur Woche KW 04 - 2020

»Die Welt tritt zur Seite,
um jemanden vorbeizulassen,
der weiß, wohin er geht.«

David Starr Jordan

Weißt Du, wo Du hin willst?

Hast Du einen Plan für Dein Leben? Oder lässt Du Dich vom Alltag und Deinen Verpflichtungen tagtäglich überrollen und bist abends fix und alle und nur noch für das Sofa bereit?

Das durchschnittliche Gewohnheitstier Mensch geht in den allermeisten Fällen seiner täglichen Tretmühle nach, geht irgendwann in Rente und bereut irgendwann die Dinge, die er nicht getan und gewagt hat.

Noch befinden wir uns in der winterlichen Ruhezeit – eine gute Gelegenheit, einen Plan für dieses Jahr zu machen: für Dein Ding!

Ich wünsche Dir eine inspirierte,
erfolgreiche und erfreuliche neue Woche
🙂

Worte zur Woche KW 04 - 2020

Worte zur Woche KW 03 – 2020

Worte zur Woche KW 03 - 2020

»Es ist wichtig,
einen eigenen Standpunkt
einnehmen und vertreten zu können.

Genauso wichtig für unsere Weiterentwicklung ist es,
ihn auch wieder
aufgeben zu können.«

Ernst Ferstl

Zeiten ändern Dich…

Die Welt um uns herum ist im stetigen Wandel – und wir im besten Fall auch.

Was einen in der Jugend noch absolut begeisterte, kann bei einem Ü-40-er vielleicht nur noch ein grinsendes Kopfschütteln auslösen. Und was man als junger Mensch noch absolut ablehnte, kann für einen älteren Zeitgenossen in der Mitte seines Lebens, das allergrößte sein.

Wichtig und wünschenswert wäre es, wenn jeder zwischendurch auch mal ganz bewusst seine Perspektive verändert:
damit erweitert man nicht nur sein Blickfeld und seine Erfahrungen, sondern vor allem auch sein Bewusstsein.

Ich wünsche Dir eine erfreuliche,
bewusstseinserweiternde und
fröhliche Woche
🙂

Worte zur Woche KW 03 - 2020

Worte zur Woche KW 02 – 2020 | Zeitmanagement

Worte zur Woche KW 02 -2020

»Zeitmanagement ist Unsinn.
Sie können die Zeit nicht managen –
nur Ihr Verhalten.«

Michael Kastner

…und wenn dann der Tag am Abend angelangt ist, die To-Do-Liste aber noch einige offene Posten aufweist, dann hat das mit dem Zeitmanagement mal wieder nicht hin gehauen.

Dabei ist es durchaus machbar – und deutlich besser für die eigene Motivation und Zufriedenheit – sich realistische Ziele und Pläne zu machen.

Bilanz ziehen bietet dafür eine gute Grundlage: nur wenn ich wirklich weiß, was täglich ansteht, was zusätzlich auf  mich zukommt und wo diese fiesen Zeitdiebe lauern, dann kann ich erfolgreich und realistisch planen.

Ich wünsche Dir einen angenehmen Einstieg
in die erste „richtige“ Arbeitswoche im Jahre 2020
🙂

Worte zur Woche KW 02 - 2020

Worte zur Woche KW 01 – 2020

Worte zur Woche KW 01 - 2020

»Unsere größte Schwäche liegt im Aufgeben.
Der sichere Weg zum Erfolg ist immer,
es doch noch einmal zu versuchen.«

Thomas Alva Edison

Bevor Edison seine funktionierende Glühbirne hinbekommen hatte, erforschte er über 1000 andere Wege, die ihn eine lange Zeit nicht ans gewünschte Ziel gebracht hatten.

In unserer schnelllebigen Zeit ist so eine geduldige und hartnäckige Vorgehensweise selten geworden: lieber wird etwas Neues begonnen, das vielleicht auch zu keinem nennenswerten Erfolg führt.

Was wesentlich ist, braucht jedoch seine Zeit – es wächst langsam, aber stetig. Gib nicht kurz vor Deinem Durchbruch auf, sondern halte durch und mach einfach weiter. Sei hartnäckig!

Ich wünsche Dir einen angenehmen, geselligen und guten Rutsch in ein
erfolgreiches, gesundes und glückliches Jahr 2020
🙂

Worte zur Woche KW 01 - 2020

Lesetipps:

Ausblick auf das Mondjahr 2020

Deine Einstellung ist entscheidend…

Die Energien im Januar 2020

Tages-Workshops für Dich | Termine im 1. Halbjahr 2020 

Und weil wir uns noch einige Tage in der Hochsaison der Fettnäpfchen befinden, hier nochmal der Link zum Artikel: 33 Wege sich unbeliebt zu machen 😉 

Zitat der Woche KW 52 – 2019

Zitat der Woche KW 52 - 2019

»Aller Anfang ist schwer,
vor allem,
wenn man aufhören will.«

Klaus Klages

Die meisten fangen gar nicht erst an. Weil es anstrengend sein könnte oder unangenehm oder weil sie es sowieso nicht hin bekommen oder weil es wahrscheinlich eh nichts bringt. Und: morgen ist ja auch noch ein Tag.

Jetzt ist aber erst mal Weihnachten. Zeit, eine Pause einzulegen und mal weniger bis nichts zu tun.
Und dann ist ja auch das Jahr zu Ende und ein neues steht vor der Tür. Eine hervorragende Zeit, um Bilanz zu ziehen und sich auf das Kommende vorzubereiten.

Vor allem die in dieser Woche ab dem 25. Dezember beginnenden Rauhnächte, kannst Du hervorragend dazu nutzen.

 

Ich wünsche Dir eine besinnliche,
friedliche und fröhliche
Weihnachtswoche
🙂

Zitat der Woche KW 52 - 2019

Zitat der Woche KW 51 – 2019 | Finsternis

Zitat der Woche KW 51 - 2019

»Man wird nicht erleuchtet,
indem man sich die Erleuchtung vorstellt,
sondern indem man sich
die Finsternis bewusst macht.«

Carl Gustav Jung

Der Endspurt der dunkelsten Phase des Jahres ist eingeläutet: mit der Wintersonnenwende am kommenden Wochenende geht sie auch schon wieder zu Ende.

Daher bietet es sich an, diese letzte Woche auch dafür zu nutzen, sich besonders um sein Innenleben und dessen Pflege zu kümmern. Ebenfalls sinnvoll sind Aufräum- und Entrümpelungstätigkeiten – im innen wie im außen. Auch im Hinblick auf die am 25. Dezember beginnenden heiligen 12 Nächte der Rauhnächte.

Damit das kommende Jahr 2020 befreit von Ballast beginnen kann.

Ich wünsche Dir eine gut aufgeräumte,
Dich aufklärende und vor allem befreiende
neue Woche
🙂

Zitat der Woche KW 51 - 2019

Zitat der Woche KW 50 – 2019 | Spiritualität by Sokrates

Zitat der Woche KW 50 - 2019

»Spiritualität bedeutet nicht,
zu wissen was man braucht,
sondern einzusehen,
was man nicht braucht.«

Sokrates

Spiritualität bedeutet für jeden etwas anderes. Vom Wortstamm her kommt es aus dem lateinischen und bedeutet „Hauch“ oder „Geist“. Das Gegenteil von Spiritualität ist der Materialismus.

Ökonomisch betrachtet erleben wir seit mehreren Jahrzehnten einen Boom auf dem spirituellen Markt: Geistheiler, Engelmedien und Wahrsager überfluten die ganze Welt mit ihren Angeboten, Channelings und weiteren publizierten Weisheiten zu deren Spiritualität.

Für mich gehört zu einem spirituelles Leben vor allem dazu, achtsam und bewusst durch jeden Tag zu gehen, auf meinen Körper und meine innere Stimme zu hören und vor allem: das Leben zu achten.

Ich wünsche Dir eine bewusste,
erkenntnisreiche und in Deinem Sinne
spirituelle Woche
🙂

Zitat der Woche KW 50 -2019

Zitat der Woche KW 49 – 2019 | aussitzen

Zitat der Woche KW 49 - 2019

»Wehre den Anfängen!
Zu spät wird die Medizin bereitet,
wenn die Übel durch langes Zögern
erstarkt sind.«

Ovid

Unser Körper trägt uns durch unser Leben. Wir müssen ihn daher ein Leben lang mit ausreichend Bewegung, Nährstoffen, Sauerstoff aber auch mit Ruhepausen und vielem mehr gut versorgen.
Unser Körper gibt uns immer zuverlässig Bescheid, ob er Wasser, Nahrung, Schlaf oder sonst irgend etwas braucht. Er gibt uns aber auch Bescheid, wenn wir in einem Bereich vielleicht zu viel des Guten getan haben.

Gesundheit können wir uns nicht kaufen. Aber wir sollten unserem Körper das geben, was er braucht und es nicht aussitzen oder ignorieren, wenn er uns mit Symptomen versucht, etwas mitzuteilen.

Ich wünsche Dir eine gesunde,
gesellige und gut gelaunte Woche
🙂

Zitat der Woche KW 49 - 2019

Zitat der Woche KW 48 – 2019 | vorbereitet sein

Zitat der Woche KW 48 - 2019

»Es kommt nicht darauf an,
die Zukunft vorherzusagen,
sondern auf die Zukunft
vorbereitet zu sein.«

Perikles

Man kann sich nicht auf alles vorbereiten oder versichern, was einem widerfahren kann. Aber man kann dafür sorgen, einigermaßen auf mögliche Eventualitäten vorbereitet zu sein, bevor man sich auf seinen Weg macht.

Das fängt bei dem einen damit an, dass er bei kalter Witterung grundsätzlich Tempos griffbereit in der Jackentasche liegen hat, ein anderer achtet auf Schreibzeug, um auf altmodische Weise möglicherweise Telefonnummern auszutauschen.

Ich wünsche Dir eine gut vorbereitete,
vollkommene und besonders gute Woche
🙂

Zitat der Woche KW 48 - 2019

Zitat der Woche KW 47 – 2019 | fange an

Zitat der Woche KW 47 - 2019

»Fange zu tun an,
dann hast du auch
die Kraft dazu.«

Ralph Waldo Emerson

Manchmal ist man angesichts seiner anstehenden Aufgaben einfach überfordert. Dann hat man das Gefühl vor einem Berg zu stehen, der unüberwindlich ist. Vielleicht fängt man dann lieber erst mal gar nicht an, weil man es ja sowieso nicht erledigt bekommt und man mit nichts tun auch nichts falsch machen kann.

Aber das Leben ist fair – es konfrontiert Dich nur mit Aufgaben, denen Du gewachsen bist und für deren Bewältigung Du alles, was Du benötigst, erhältst. Immer!

Du musst nicht alles auf einmal machen – sondern nur einen Schritt nach dem anderen. Einen Elefanten kannst Du auch nicht auf einmal verschlingen, sondern fängst mit dem ersten Bissen an. Der zweite Bissen ist dran, sobald der Erste runter geschluckt ist. Bissen für Bissen, Schritt für Schritt. Dann ist es lediglich eine Frage der Zeit, wann Du am Ziel ankommst.

Ich wünsche Dir eine erfolgreiche,
erfreuliche und erbauende neue Woche
🙂

Zitat der Woche KW 47 - 2019