Zitat der Woche KW 24 – 2018

Zitat der Woche KW 24 - 2018

»Geläufige Gegensatzpaare
wie Liebe und Hass,
Herz und Verstand,
Kälte und Leidenschaft deuten an,
wie schwer es ist, sich mehrheitlich abseits der Extreme
in der Lebensmitte zu halten.«

Kurt Weidemann

Es ist leicht, ausgeglichen und meditativ in seiner Mitte zu bleiben, wenn man alleine ist und seine Ruhe hat. Schwieriger wird es, wenn man von Menschen umgeben und mit diesen in Interaktion ist.

Wer kennt das nicht: eben noch lächelnd und gutgelaunt am Steuer, im nächsten Augenblick können schon die Gesichtszüge genervt entgleisen – ein plötzlicher Stau / das Auto macht keinen Mucks mehr  / der perfekte Parkplatz wird uns frecherweise vor der Nase weggeschnappt.

Die Liste der Dinge, die uns aus unserer friedlichen Mitte reißen können ist schier endlos. Überall im Alltag lauern diese kleinen Prüfungen unserer Gute-Laune-Standfestigkeit: die Kritik vom unausgeglichenen Chef, der Kommentar vom gestressten Kollegen, die verkalkte Kaffeemaschine, die nicht ausgeräumte Spülmaschine.

„Wer lächelt statt zu toben, ist immer der Stärkere.“
Sprichwort

Es kommt in jedem Augenblick darauf an, wie wir die Dinge, die uns begegnen, annehmen und damit umgehen. Wir haben immer die Wahl: gelassen oder genervt reagieren, freundlich-friedlich oder unfreundlich-frech.

Je nachdem, wie ich reagiere, wird sich die Situation weiter entwickeln. Wer sich dann bewusst macht, dass jeder Ärger Lebensenergie raubt, wird immer öfter den friedlich-freundlichen Weg wählen. Der ist auch viel besser für die Gesundheit.

 

Ich wünsche Dir eine ausgeglichene, gesunde und
gutgelaunte Woche 🙂

Achtung: ab Freitag, den 15.06. sind vermehrt aggressive und streitlustige Energien unterwegs. Wer friedlich in seiner Mitte bleiben will, sollte nicht zu impulsiv agieren oder reagieren.

Zitat der Woche KW 24-2018 2