Zitat der Woche KW 42 – 2017

„Wer die besten Früchte ernten will,
muß auf den Baum steigen.
Wem die verbeulten genügen,
der schüttelt ihn oder wartet darauf,
daß sie herunterfallen.“

Emil Oesch

Bist Du mit dem Fallobst zufrieden oder hättest Du lieber die schönsten Früchte? Verzichtest Du aus Rücksicht auf andere auf die schönsten Dinge oder weil Du denkst, Du hättest es nicht besser verdient?

Wenn Du denkst, du kannst nicht auf den Baum klettern, dann wirst Du das auch zu 99% nicht schaffen. Glaubst Du an Dich und dass Du es irgendwie schaffen kannst, dann wirst Du es zu 99% auch hinbekommen und kannst Dir die schönsten Früchte ernten: Wer will, findet Wege!

Zitat der Woche KW 37 – 2016 – Anselm Feuerbach

Zum Geburtstag des Künstlers Anselm Feuerbach (*12. September 1829 | † 04. Januar 1880) gibt es eine kleine Auswahl seiner zeitlosen und immer noch aktuellen Zitate.

 

„Gibt dir jemand einen sogenannten guten Rat, so tue gerade das Gegenteil, und du kannst sicher sein, daß es in neun von zehn Fällen das Richtige ist.“

„Wenn Dich einer auf die rechte Backe schlägt, so gib ihm dafür zwei auf die linke.“

„Mit wem man nichts gemein hat, mit dem ist gut Frieden halten.“

„Das Wahre ist immer schlicht, einfach, haarscharf, es verträgt kein aufgebauschtes Gewand.“

„Das Christentum ist das Mittelalter der Menschheit.“

„Es gibt Menschen, welche die Natur auf das Wörtchen »aber« eingerichtet hat; sie dienen dazu, Denk- und Tatkraft der andern zu lähmen.“

 

zitate anselm feuerbach

 

Quellen: www.aphorismen.de www.ludwig-feuerbach.de/anselm.htm

Dinge zum Loslassen, die kein Mensch braucht

Sechs Dinge zum Loslassen:

 

1. Es Allen Leuten Recht machen zu wollen.

„Allen Menschen Recht getan.
ist eine Kunst,
die niemand kann.“
Sprichwort

2. Selbstzweifel

„Das Problem dieser Welt ist,
dass die intelligenten Menschen
so voller Selbstzweifel
und die Dummen
so voller Selbstvertrauen sind.“
Charles Bukowski

3. Negatives Denken

„Unser Kopf ist rund,
damit das Denken
die Richtung wechseln kann.“
Francis Picabia

4. Angst vorm Versagen

Nur eines macht sein Traumziel unerreichbar:
die Angst vor dem Versagen.
Paulo Coelho

5. Ja zu sagen, wenn man „eigentlich“ Nein sagen will

„Die Fähigkeit,
das Wort „Nein“ auszusprechen,
ist der erste Schritt zur Freiheit.“
Nicolas Chamfort

6. Aufschieberitis

„Sehr schnell wird aus einem
Nicht Jetzt,
ein Niemals“
Martin Luther

Der ideale Tag wird nie kommen.
Der ideale Tag ist heute,
wenn wir ihn dazu machen.“
Horaz

Spruch des Tages 21. März 2016

„Die Welt besteht nicht nur aus Sonnenschein und Regenbogen.
Sie ist oft ein gemeiner und hässlicher Ort.
Und es ist mir egal wie stark du bist.
Sie wird dich in die Knie zwingen und dich zermalmen, wenn du es zulässt.
Du und ich, und auch sonst keiner, kann so hart zuschlagen wie das Leben.
Aber der Punkt ist nicht der, wie hart einer zuschlagen kann,
es zählt bloß, wie viele Schläge er einstecken kann und ob er trotzdem weiter macht.
Wie viel man einstecken kann und trotzdem weiter macht.
Nur so gewinnt man!“
Rocky Balboa

Spruch des Tages 21. März 2016