Zitat der Woche KW 35 – 2018 | Ideale

Zitat der Woche KW 35 - 2018

»Ideale sind wie Sterne:
Man kann sie nicht erreichen,
aber man kann sich an ihnen orientieren.«

Carl Schurz

Veränderung braucht ihre Zeit. Manchmal auch viel Zeit. Offensichtlich ist das für viele ein Grund, erst gar nicht damit anzufangen.

Man kann nicht von heute auf morgen vom Azubi zum CEO oder Vorstandsvorsitzenden aufsteigen, 20 Kilo abnehmen oder sein Traumhaus fertig bauen.
Aber man kann täglich etwas für seinen Wunsch oder sein Ziel tun – täglich einen weiteren Schritt darauf zugehen.

Und auch klar, dass man nicht jeden Tag volle 100 Prozent Einsatz zeigen kann – manchmal gehen einfach nur 80 Prozent oder viel weniger. Das ist dann auch vollkommen in Ordnung: was ist, ist.

Ich wünsche Dir eine aussichtsreiche, ausgewogene und
wundervolle letzte Augustwoche

🙂

Zitat der Woche KW 35 -2018

externe Links zum Zitat der Woche KW 35 – 2018:

Titelfoto vom Kunstwerk „Schütze und Apfel“ in Rednitzhembach

Zitat der Woche KW 12 – 2018

ZItat der Woche KW 12 - 2018

»Denke immer an das Ende,
zumal auch,
da die verlorene Zeit
nicht zurückkehrt.«

Thomas von Kempen

Wenn Menschen in ihrem Tun und Lassen immer über den möglichen Ausgang und dessen Folgen nachdenken würden, könnten viele Probleme, Unannehmlichkeiten und Ärgernisse verhindert werden.
Ob es sich um die tägliche Ernährung, das Engagement am Arbeitsplatz oder ums soziale Leben handelt: der jetzige IST-Zustand resultiert aus den vergangenen Entscheidungen, Handlungen und Unterlassungen.

Da man nur aus selbst gemachten Erfahrungen wirklich nachhaltig lernt, gehört „jugendlicher Leichtsinn“ natürlich auch zum heranwachsenden Leben dazu.
Aber wenn man diesen mit „Ü40“ noch nicht abgelegt hat, dann läuft etwas schief.

Wir gestalten tagtäglich unseren Alltag und unser Leben und schaffen damit die Basis für unsere Zukunft. Wer dabei achtsam mit sich, seinem Leben und den Mitmenschen umgeht, erschafft damit seine angenehme Gegenwart und sorgt für eine positive Zukunft.

Wir ernten immer nur, was wir säen. Und wenn Dich Deine aktuelle „Ernte“ nicht glücklich macht, dann hast Du jederzeit die Chance, die Dinge für Dich ab sofort ins Positive zu verändern.

 

Ich wünsche Dir eine rundum angenehme, gesunde und fröhliche Woche 🙂

Zitat der Woche KW 12 - 2018 2

Lesetipps zum Zitat der Woche KW 18 – 2018:

Jeder ist seines Glückes Schmied – auch Du

Um in unserem Leben etwas verändern zu können, müssen wir erst den IST-Zustand akzeptieren und annehmen 

In dieser Kalenderwoche beginnt am Dienstag, den 20. März das astrologische Venusjahr 2018

Und: „Wenn nichts mehr geht, dann geh`“ – mein Frühjahrsangebot 2018 für mehr Klarheit und Tatkraft: „Walking & Talking“

Zitat der Woche KW 07 – 2018

„Wer im Frühling nicht säet,
wird im Sommer nicht ernten,
im Herbst und Winter nicht genießen;
er trage sein Schicksal.“

Johann Gottfried von Herder

Zitat der Woche KW 07 - 2018

Wir ernten, was wir säen. Und wenn wir nichts säen, ernten wir auch nichts.

Manchmal säen wir nicht, weil wir uns nicht trauen oder einfach unsicher sind. Oder weil man riskieren könnte, von anderen kritisiert zu werden.

Und dann gibt es welche, die säen etwas hingebungsvoll und mit ganz viel Liebe. Versorgen diese Saat dann aber mit Sorgen, zweifelnden Gedanken und alten Glaubenssätzen: „Ach, das klappt doch eh nicht“ oder „das bekommst du nie hin …“

Da in dieser Woche bereits der Vorfrühling beginnt, wird es Zeit, die Samen für dieses Jahr auszuwählen, vorzubereiten und keimen zu lassen.

Wer seine alten Glaubenssätze endgültig begraben möchte, bekommt in dieser Woche zusätzliche Unterstützung vom Kosmos

Vom Neumond im Wassermann am 15. Februar um 22.05 Uhr, mit partieller Sonnenfinsternis. Mehr darüber hier: Die Energien im Februar

Ich wünsche Dir viel Freude, Sonne und Erfolg in dieser neuen Woche. 🙂

Zitat der Woche KW 03 – 2018

„Für Wunder
muss man beten,
für Veränderungen
muss man arbeiten.“

Thomas von Aquin

Neben dem Gebet benötigt ein Wunder zusätzlich noch einen unerschütterlichen Glauben.

„Von nix kommt nix“

Und es ist tatsächlich so.

Wer Veränderungen in seinem und für sein Leben wünscht, der muss sich darum kümmern. Wer jetzt grade „keine Zeit“ dafür hat, der will gar keine Veränderung und hat wahrscheinlich die Entscheidung dazu einfach noch nicht getroffen.

Veränderungen brauchen neben einer eindeutigen Entscheidung auch Ausdauer, Geduld und Zeit. Und den festen Glauben an sich selbst, das ganze auch tatsächlich umsetzen zu können.

 

Jeder ist seines Glückes Schmied – aber nicht jeder Schmied hat das gewünschte Glück.