Kosmische Gesetze

Wir leben in einer Welt, die nach ganz bestimmten Regeln funktioniert. Diese sind unausweichlich, unvermeidbar und zwangsläufig.
Kosmische Gesetze, die auch als „Die sieben hermetischen Prinzipien“ oder als „Regeln des Lebensspiels“ bekannt sind, werden in der folgenden Übersicht kurz vorgestellt.

Die sieben kosmischen Gesetze

  1. Das Prinzip des Geistes / der Mentalität
  2. Das Prinzip von Ursache und Wirkung / Kausalität
  3. Das Prinzip der Entsprechungen / Analogien
  4. Das Prinzip der Resonanz / Anziehung
  5. Das Prinzip der Harmonie / des Ausgleichs
  6. Das Prinzip des Rhythmus / der Schwingung
  7. Das Prinzip der Polarität / Dualität

1. Das Prinzip des Geistes / der Mentalität

Dieses Prinzip erklärt die wahre Natur von „Energie„, „Macht“ und „Materie„. Es erklärt, warum und wie dies alles der Beherrschung des Mind unterworfen ist. Das menschliche Mind ist das, was im Menschen denkt und fühlt.

Alles ist Geist. Die Quelle des Lebens ist unendlicher SCHÖPFERGEIST. Die SCHÖPFUNG ist mental. GEIST herrscht über Materie. Geist schwingt höher als Materie; das höher schwingende beherrscht das niedriger schwingende.

Gedanken können erschaffen und zerstören. Eindrucksvoll hat das Dr. Masaru Emoto v.a. mit seiner Wasserforschung nachgewiesen.

2. Das Prinzip von Ursache und Wirkung / Kausalität

Dieses Prinzip erklärt, dass in Wahrheit „alles gesetzmäßig geschieht„, dass sich nichts „nur zufällig“ ereignet, dass es „keinen Zufall gibt“; Das, was wir „Zufall“ nennen, ist nur ein Ausdruck, der sich auf (für uns) verborgene Ursachen bezieht.

Jede Ursache hat eine Wirkung – jede Wirkung eine Ursache. Jede Aktion erzeugt Energie, die mit gleicher Intensität zum Ausgangspunkt, also zum Erzeuger, zurück kehrt.

Wer bei seinen Gedanken, Worten und Handlungen, aufmerksam und bewusst ist, ist deutlich im Vorteil.

3. Das Prinzip der Entsprechungen / Analogien

Dieses Prinzip erklärt die Zusammenhänge der Entsprechungen: „Wie oben, so unten; wie unten, so oben.“, „wie innen, so außen“, „wie im Großen, so im kleinen“, und umgekehrt.

Man kann im Großen das Kleine erkennen und im Kleinen das Große. Die Innenwelt eines Menschen formt seine Aussenwelt, und das, was er im Außen erlebt, ist ein Spiegel seiner Gedanken, Gefühle und seines Gemüts.

4. Das Prinzip der Resonanz / Anziehung

Dieses Prinzip verdeutlicht, dass Gleiches sich anzieht, Gleiches sich stärkt und Ungleiches einander abstößt.

Je nachdem, welche Gedanken man in die Welt hinaus sendet, ebendiese Energien kommen zu einem zurück. Wer lächelt, erhält ein Lächeln zurück. Wer der Welt mit Mißtrauen begegnet, dem schlägt ebensolches entgegen. Wer schlechtgelaunt und motzig durchs Leben geht, trifft auch nur auf mies gelaunte Menschen.

Und wer Angst davor hat, dass ihm die Tafel Schokolade direkt auf die Hüften springt, dem ist bald die Hose zu eng. 😉

5. Das Prinzip der Harmonie / des Ausgleichs

Dieses Prinzip erklärt, dass das Leben ein ständiges Geben und Nehmen ist. Der Fluss allen Lebens heißt Harmonie – alles strebt zur Harmonie, zum Ausgleich.

6. Das Prinzip des Rhythmus / der Schwingung

„Nichts ruht; alles bewegt sich; alles schwingt.“ Dieses Prinzip erklärt, dass die Unterschiede zwischen den verschiedenen Manifestationen von Materie, Energie, Mind und sogar Geist, hauptsächlich auf unterschiedlichen Schwingungsgraden beruhen.

Geist ist hoch schwingend, Materie niedrig schwingend.

7. Das Prinzip der Polarität / Dualität

Dieses Prinzip besagt, dass alles zwei Seiten hat. Alles besitzt Pole, hat zwei Seiten, und besitzt ein Paar von Gegensätzen.
Gegensätze sind in Wirklichkeit nur die beiden Extreme desselben Dinges. Die Gegensätze sind EINS. Gleich und Ungleich sind Eins, alles hat seine Berechtigung und alles ist gut.

Kosmische Gesetze - www.punk-art.de 2012
Kosmische Gesetze www.punk-art.de 2012

Lesetipps auf dieser Seite

Hier ein schönes Gleichnis zur Gerechtigkeit

Wir ernten was wir säen – das Gesetz des Karma

 

Wer noch mehr wissen will, findet zu diesem Thema hier Bücher und weitere Lesetipps.

1 Gedanke zu “Kosmische Gesetze

Schreibe einen Kommentar